Liebesgeschichten aus aller Welt: United Kingdom

Und es gibt sie doch und immer wieder: Liebesgeschichten, die zeigen, dass Ruhm, Macht und Geld nicht aufwiegen koennen, was wahre Liebe bedeutet und wozu sie die Liebenden befaehigt.

Ein wunderschoenes Beispiel stellt die Liebesgeschichte von Prince Edward und Wallis Simpson aus Grossbritannien dar: eine wahre Begebenheit wie aus dem Maerchenbuch. In den dreissiger Jahren des letzten Jahrhunderts waehrend der kurzen Regentenzeit Koenig Edwards VII angesetzt, nahm die Geschichte ihren Anfang, als Koenig George V 1936 verstarb. Sein aeltester Sohn, Prinz Edward von Wales, sollte, Protokoll und Tradition zufolge, seines Vaters Platz einnehmen und den Thron besteigen.

So weit, so gut. Es gab jedoch ein zentrales Problem bei der Sache: Edward war verliebt. Nicht standesgemaess, aber dafuer bis ueber beide Ohren, und zwar in die geschiedene Amerikanerin Wallis Simpson.

Von der unmoeglich erscheinenden Liebe eines Prinzen zu einer geschiedenen Frau

Was heutzutage kein grosses Drama mehr konstituiert (so war die spanische Prinzessin Letizia ebenfalls eine geschiedene Frau, als sie den Thronfolger Felipe 2004 ehelichte), war 1936 ein handfester Skandal. Keinem Koenig war es damals in Grossbritannien erlaubt, eine geschiedene Partnerin zur Ehefrau zu nehmen. Diese unbeugsame Tradition brachte Prinz Edward in eine scheinbar ausweglose Lage. Hin und hergerissen zwischen seiner Liebe fuer Simpson und der Aufrechterhaltung der Rolle, fuer die er allem Anschein nach geboren worden war, gelang es ihm nicht, die koenigliche Familie und die britische Regierung von Wallis Simpson als Frau an seiner Seite zu ueberzeugen.

Im Dezember 1936 traf Edward eine Entscheidung, die kein Koenig jemals zuvor getroffen hatte: er verzichtete offiziell auf seinen Thronanspruch. Die Krone ging somit an seinen juengeren Bruder, George VI, ueber – und Edward heiratete Wallis Simpson im darauffolgenden Jahr. Sie lebten  ihre Liebe bis ans Ende ihrer Tage. In seiner Rede am Tag des Thronverzichts stand er vor aller Welt fuer seine Liebe ein und liess verlauten (hier in der Originalsprache, um die Schoenheit der Botschaft nicht durch eine ungenaue Uebersetzung zu schmaelern):

I have found it impossible to carry on the burden of responsability and to discharge the duties of king, as I would wish to do, without the help and support of the woman I love.”

Image Wallis Simpson und Edward

Categories: Amor und Eros, Amor und Eros - Love and sensual living | Tags: , , , , , | Leave a comment

Post navigation

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: